Wer macht denn zuckerfreie Snacks?                       Die Geschichte hinter HÄPPYSNÄX

Ein kleines Dorf in der Ukraine: Es ist Sommer und brütend heiß. 40 Grad Celsius. Ich bin zehn Jahre alt und sitze ganz hoch auf dem Baum. Im Schatten der Blätter helfe ich meiner meiner Oma, Aprikosen zu pflücken. Alles reife, saftige und süße Früchte. Die
Hälfte landet im Mund, die andere Hälfte waschen wir gemeinsam. Wir teilen die duftenden Früchte dann in zwei Hälften und trocknen sie auf dem Garagendach. Es dauert eine Woche, bis wir unser natürliches Trockenobst in die Drei-Liter-Gläser einsammeln können, um sie darin für den Winter aufzubewahren.
500 Kilometer entfernt: es ist Winter, ich nasche Aprikosen und der unglaubliche Geruch von frischem Obst macht mich glücklich! Er bringt mich wieder zu meiner Oma zurück ins Dorf, in den Sommer, in meine Kindheit...

Das ist die Geschichte von HÄPPYSNÄX 🍎 !

Die Sonnentrocknung ist die älteste Methode, um die Lebensmittel natürlich haltbar zu machen. Leider ist die Methode in Vergessenheit geraten. Zu unrecht!
Alle meine Produkte wurden nur bis 42 Grad Celsius erhitzt, sind 100% natürlich, industriezuckerfrei und lecker.
Zurück zum Ursprung, zurück zur Natur - das ist mein persönliches Ziel und das ist auch das Ziel von HÄPPYSNÄX. Mit meinen Produkten möchte ich euch helfen, so natürlich wie möglich zu snacken. Egal ob zu Hause oder unterwegs: Glücklich ohne Zucker!
Eure Marina

zuckerfrei Essen